Was?

OER ist das Acronym für den aus dem Englisch kommenden Begriff ‚Open Educational Ressources‘. Im Deutschen gibt es dafür mehrere Übersetzungen. Gemeint sind mit OER Inhalte, die für Bildungszwecke frei nutzbar sind. Frei meint dabei sowohl kostenfrei als auch urheberrechtlich weitestgehend ohne Einschränkungen.

Im engeren Sinne sind mit diesen Bildungsressourcen, auf dieser Webseite als Bildungsinhalte bezeichnet, alle Materialien gemeint, die originär für Bildungszwecke geschaffen und unter eine abgeschwächte Form des Urheberrechts gestellt wurden, um eine im oben beschriebenen Sinne freie Nutzung zu erlauben.

oer-examples

Im weiteren Sinne schließen die freien Bildungsinhalte auch solche Inhalte ein, die wie oben beschrieben frei nutzbar sind, jedoch nicht im Hinblick auf bildende Zwecke geschaffen wurden.

So bezeichnen freie Bildungsinhalte in diesem weiteren Sinne jegliche Inhalte und Materialien, deren Urheberrecht so gestaltet ist, dass sie ohne Bedenken verändert, ergänzt, kombiniert und weitergegeben werden können. Das können sein: Dokumente, Präsentationen, Bilder, Audiodateien, Videos, Webseiten, Online Lernmodule, Inhalte von Datenbanken, usw..

Von den verschiedenen großen Akteuren, die sich mit OER beschäftigen gibt es eine Reihe von Definitionen, die sich weitestgehend überschneiden.

Die folgenden Definitionen wurden unter Was ist OER? im Creative Commons Wiki gesammelt und können unter der CC BY 3.0 Lizenz genutzt werden.

Was sind Open Educational Resources (OER)?

Open Education „…bezeichnet die einfache und mächtige Idee, dass das Wissen der Welt ein öffentliches Gut ist und Technologie im Allgemeinen und das Internet im Besonderen eine außergewöhnliche Möglichkeit bieten, dass jedermann Wissen teilen, benutzen und weiterverwenden kann.“
The William and Flora Hewlett Foundation

„Open Educational Resources (OERs) bezeichnen freie und offen lizenzierte Bildungsmaterialien, die zum Unterrichten, Lernen, Forschen und für andere Zwecke genutzt werden können.“ (Wikipedia article)

OER Definitionen

Die William und Flora Hewlett Stiftung

„OER sind Unterrichts-, Lern- und Forschungsressourcen die Gemeingut sind oder unter einer Lizenz für geistiges Eigentum veröffentlicht wurden, welche die freie Nutzung und Weiterverwendung durch andere zulässt. Open Educational Resources schließen ein: ganze Kurse, Kursmaterialien, Module, Lehrbücher, gestreamte Videos, Tests, Software und jegliche andere Werkzeuge, Materialien, oder Techniken, die genutzt werden, um Zugang zu freiem Wissen zu unterstützen.“ [1]

OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung)

„digitalisierte Materialien, die frei und offen für Lehrende, Lernende, und Selbstlerner angeboten werden zur Nutzung und Weiterverwendung für Lehre, Lernen und Forschung. OER schließen ein Lerninhalte, Software Tools zur Entwicklung, Nutzung, und Verbreitung von Inhalten, und Ressourcen zur Implementierung wie offene Lizenzen.“

UNESCO

„Lehr-, Lern- und Forschungsmaterialien in jeglichem Format, digital oder sonstwie, die Gemeingut sind oder unter einer offenen Lizenz veröffentlicht wurden, die einen kostenfreien Zugang, Nutzung, Adaptierung und Weitergabe durch andere ohne Einschränkungen erlaubt.“

The Cape Town Open Education Declaration

„[O]pen Educational Resources sollten frei weitergegeben werden durch offene Lizenzen, die Nutzung, Überarbeitung, Übersetzung, Verbesserung und Weitergabe durch jedermann ermöglichen. Die Ressourcen sollten in Formaten veröffentlicht werden, die sowohl die Nutzung wie auch die Bearbeitung ermöglichen, und die einen Vielfalt von technischen Plattformen unterstützen. Wann immer möglich, sollten sie auch in Formaten verfügbar sein, die zugänglich sind für Menschen mit Einschränkungen und Menschen, die noch keinen Zugang zum Internet haben.“

Wikipedia (Open Educational Resources)

„Open Educational Resources (OER) sind digitale Materialien, die für Lehr-, Lern, Forschungs- und andere Zwecke wiederverwertet werden können, die eine Nutzung der Materialien zulassen, welche unter dem Urheberrecht nicht ohne Weiteres zulässig wäre.“

The Wikieducator OER Handbook

„Der Begriff „Open Educational Resource(s)“ (OER) bezieht sich auf Bildungsressourcen (Stundenentwürfe, Rätsel, Curricula, Lernmodule, Simulationen, usw.) die frei verfügbar sind für die Nutzung, Weiterverwendung, Adaptation, und Weitergabe.“

OER Commons

„Open Educational Resources sind Lehr- und Lernmaterialien, die man frei nutzen und weiterverwenden kann, ohne Kosten. OER haben oft eine Creative Commons oder GNU Lizenz, die genau angibt, wie das Material genutzt, weiterverwendet, adaptiert, und weitergegeben werden kann.“